Samstag, 2. Juli 2016

P. Jentschura 'MorgenStund' und 'TischleinDeckDich'


Hallo ihr Lieben

Heute gibt es mal einen etwas anderen Beitrag auf meinem Blog und zwar geht es um das Thema 'Essen'. Ich darf nämlich an der Testaktion der Marke P. Jentschura auf Blogg dein Produkt teilnehmen (ihr findet P. Jentschura auch auf Facebook) Im Rahmen der Testaktion bekam ich 1 kg MorgenStund (17,50 €), 800g und 400g TischleinDeckDich (18,90 € und 10,50 €) und eine Probe von MeineBase zugeschickt.





P.Jentschura MorgenStund - Der Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen
Zutaten: Hirse, Buchweizen, 13,5% getrocknete Früchte (Ananas, Apfel), 8,5% Ölsamen (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne), Süße Mandeln, Amarant - alle Zutaten aus ökologischem/biologischem Anbau

P.Jentschura TischeinDeckDich - Quinoa-Hirse-Mahlzeit mit Gemüse
Zutaten: Quinoa, Hirse, 23% getrocknetes Gemüse (Kartoffeln, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Porree, Erbsen), Reis, Basilikum, Schabzigerklee, Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckel - alle Zutaten aus ökologischem/biologischem Anbau

P. Jentschura bietet auch MeineBase Basisch-mineralisches Körperpflegesalz mit einem pH-Wert von 8,5 an.





Rezept: Kommen wir nun zu den Rezepten, die ich ausprobiert habe. Mit dem MorgenStund habe ich mich an Riegeln mit Cranberries versucht. Dazu braucht ihr 300g MorgenStund, 160g Butter, 180g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, 180g Honig, 125g Cranberries, 2 Eier, 60g Marmelade und eine Prise Salz. Als erstes müsst ihr die Butter schmelzen lassen und mit dem MorgenStund und den gemahlenen Mandeln vermischen. Anschließend Honig, Eier und Salz verrühren, die MorgenStund Mischung hinzugeben und Cranberries und Marmelade hinzugeben. Jetzt die Masse auf einem Backblech verteilen und für 25-30 Minuten bei 180 Grad backen lassen.

Mit meinen Riegeln war ich äußerst zufrieden, dafür dass es mein erstes Mal war, dass ich selber solche Riegel gebacken habe. Besonders in Kombination mit der Marmelade und den getrockneten Früchten hat es mir sehr gut geschmeckt, da ich die Masse an sich etwas geschmacksneutral fand. Auch als eine Art Porridge kann man die MorgenStund Mischung verwenden. Dazu mische ich sie mir morgens mit etwas Milch zusammen, lasse sie ziehen und füge anschließend Zimt, Honig und einige frische Früchte hinzu. Ich persönlich verwende gerne Erdbeeren, Himbeeren oder Bananen, aber die Früchte könnt ihr natürlich nach eurem Geschmack auswählen. So habt ihr ein super schnelles und gesundes Frühstück.




Rezept: Jetzt kommen wir zum TischleinDeckDich. Die Mischung aus Quinoa und Hirse habe ich einfach kurz in heißem Wasser aufgekocht und anschließend ziehen lassen. Ihr glaubt gar nicht, wie viel Wasser das Produkt dabei aufnimmt. Anschließend habe ich es mit Salz, Pfeffer und einigen Kräutern gewürzt und noch frische Tomaten und Schafskäse hinzugefügt. Danach alles in einer Schüssel anrichten und ihr seid fertig.

In letzter Zeit esse ich sehr gerne Quinoa, Bulgur oder Couscous mit Gemüse. Die Gerichte lassen sich schnell zubereiten und mann kann sie mit Gemüse seiner Wahl verfeinern. Aus diesem Grund habe ich mich sehr über das Produkt TischleinDeckDich gefreut. Leider hat mich dieses, im Gegenteil zum MorgenStund, nicht vollständig begeistert, da mir die Masse etwas zu matschig war und auch dieses Produkt sehr geschmacksneutral war, obwohl in der Zutatenliste von mehreren Kräutern und Gewürzen die Rede ist. Dieses Manko lässt sich zwar mit dem Hinzufügen von ein paar eigenen Gewürzen beheben. Leider bleibt die breiartige Konsistenz aber die selbe. Einen Pluspunkt, den beide Produkte jedoch mitbringen, sind die Zutaten aus ökologischem/biologischem Anbau. Dies ist bei komplett allen Zutaten der beiden Produkte der Fall. Und auch die schnelle und einfache Zubereitung der beiden Produkte ist von Vorteil, gerade wenn man einen stressigen Alltag hat, sich aber trotzdem gesund und ausgewogen ernähren möchte.



Kommentare:

  1. Na, dann bin ich ja nicht alleine mit meiner Meinung ;-)
    Mir war die Konsistenz regelrecht zuwider...
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wirklich schade, das breiartige ist auch absolut nicht mein Ding :)

      Liebe Grüße zurück

      Löschen

Kommentar schreiben