Montag, 27. Juli 2015

Bärbel Drexel Tamanu Gesichtsöl


Hey ihr Lieben

Vielleicht könnt ihr eich noch an meinen letzten Artikel zu der Cleansing Serie erinnern. Auf jeden Fall möchte ich euch heute ein weiteres Produkt von Bärbel Drexel vorstellen, nämlich das Tamanu Gesichtsöl. Mit Öl bin ich bei der Pflege immer etwas skeptisch, da ich von Natur aus eher ölige Haut habe und Öl dieses meiner Meinung nach nur noch verstärkt. Doch als ich das Angebot bekam, ein Gesichtsöl extra für ölige Haut zu testen, willigte ich gerne ein. Das Gesichtsöl von Bärbel Drexel bekommt ihr außerdem noch in den Richtungen Nachtkerze (trockene, irritierte Haut), Acai (feuchtigkeitsarme Haut), Argan (anspruchsvolle Haut) und Schisandra (sensible, gereizte Haut). 30 ml haben einen Preis von 29,90 €. Das Öl kann entweder als einzelne Pflege morgens und abends angewendet werden oder als zusätzliche Pflege vor der Tag-oder Nachtcreme.

Mit der Meinungsbildung über das Öl ließ ich mir knapp 2 Monate Zeit, da man bei Gesichtspflege die Veränderungen über einen längeren Zeitraum beobachten muss. Verwendet habe ich das Öl zwei Mal die Woche abends in Kombination mit einer Nachtcreme. Morgens war dies für mich einfach nicht möglich, da das Öl nicht eingezogen ist und ich auch bei der nächtlichen Anwendung morgens mit einem Ölfilm auf der Haut aufgewacht bin. Mit der praktischen Pipette entnahm ich 2-3 Tropfen des Öls und klopfte dies sanft in meine Haut ein. Der Geruch ist sehr kräuterlastig, aber typisch für Naturkosmetik. Laut der Beschreibung soll das Öl Unreinheiten und Entzündungen abklingen lassen und die Poren verfeinern. Bisher konnte bei mir noch kein Produkt die Poren verfeinern, dieses leider auch nicht. Aber das Gefühl beim Auftragen war sehr angenehm - wie eine eigene kleine Spa Behandlung zu Hause, auch hatte ich das Gefühl, dass Rötungen oder Entzündungen durch die Wirkung des Öls leicht zurückgegangen sind. Das Öl hat meiner Haut auf jeden Fall Feuchtigkeit gespendet und für den nächtlichen Gebrauch hat es sich bei mir super geeignet. Ein weiteres Plus sind die naturreinen Inhaltsstoffe und der Verzicht auf Tierversuche.





Benutzt ihr Gesichtsöl oder Körperöl ?

Würde euch eine der angebotenen Richtungen des Öls zusagen ?


Kommentare:

  1. Toller Bericht.
    Ich durfte das Gesichtsöl für sensible Haut testen und bin sehr angetan von diesem Gesichtsöl.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post! Habe deinen Blog neu entdeckt und finde ihn wirklich schön ♥ Freue mich schon auf weitere Posts und werde auf jeden Fall bald wieder vorbei schauen.

    Viele Grüße
    Milena von melicous.de

    Vielleicht hast du ja Lust auch mal bei mir vorbei zu schauen :)

    AntwortenLöschen

Kommentar schreiben